Hat man schon einmal den weiten Weg in die Forchstrasse auf sich genommen, bietet es sich doch an, dort nach der Fahrt zu einem „Einkehrschwung“ ins Weindepot zu gehen. Sollte man dann mitunter zu tief ins Glas geblickt haben, gibt es zum Glück dieses eine besondere Fortbewegungsmittel, das einen wieder heil nach Hause TRAMsportiert. Den nötigen Respekt können Sie dem Vehikel zollen, indem Sie im dort ansässigen Museum vorbeischauen. Oder aber Sie geniessen die Architektur dieses Quartiers.

Cornelia Pauletti - Architektin

Cornelia Pauletti ist es gelungen, ihrer Arbeit sowie ihrer Familie gerecht zu werden. Wie sie das geschafft hat und welches sinnliche Hobby ihr zum täglichen Umgang mit Zahlen und Plänen den perfekten Ausgleich verschafft, hat sie Eliane Bachmann (Kamera/Regie) und Khaleel Al-Dulaimi (Regie) erzählt.

Forchstrasse